Global

24guteTaten

Ein kleiner Beitrag, der Großes bewirkt – ein soziales Projekt mit Vorbildcharakter

Ob als Weihnachtsgruß für Freunde, Familie oder Kunden, der 24guteTaten Adventskalender ist perfekt zum Verschenken oder sich selber freuen.
Frei nach dem Motto „Helfen macht glücklich“ verbergen sich hinter den Türchen 24 konkrete gute Taten, die man mit 24 € ermöglicht.
An einem Tag heißt es zum Beispiel: „37,5m² Regenwald werden geschützt“ oder „eine Suppe für einen Obdachlosen“. Hinter dem Kalender steht das junge ehrenamtliche Team des 24guteTaten e.V. und gewissenhaft ausgewählte Partnerorganisationen.
„Auch wenn unser Adventskalender nur einmal im Jahr erscheint, haben wir das ganze Jahr zu tun. Die hohe Qualität bei der Auswahl der guten Taten ist für den Kalender sehr wichtig. Da gibt es viel vor und nach zu bearbeiten. Hinzukommt, dass wir ständig etwas verfeinern oder verbessern wollen.“, sagt Sebastian Wehkamp, Gründer des Projekts.
„Unser ehrenamtliches Team ist über die halbe Welt verstreut. Über E-Mail und Skype stimmen wir uns ab und planen die nächsten Schritte. Jeder bringt aus seinem ‚richtigen Job‘ sein Fachwissen mit. Egal ob Programmierer, UN-Mitarbeiter, Banker, Jurist, Kreativer ... Es ist super, Teil eines so vielfältigen und engagierten Teams zu sein, indem es für fast jede Baustelle einen Experten gibt.

Helfen macht glücklich.

Die guten Taten bekommen zum Teil vor Ort eine gewisse Eigendynamik. In Nicaragua entstand um die Recycling-Aktion aus dem Kalender z.B. eine lokale Bewegung zur Mülltrennung.
Alle Organisationen liefern 24guteTaten genaue Berichte über ihre Arbeit.
„Gewissenhafte Kontrolle und auch das kritische Nachdenken ist ein wichtiger Teil unserer Tätigkeit. Zudem haben wir viele tolle neue Projekte für die guten Taten im Adventskalender 2013.“
Doch so einfach war es nicht immer: „Anfang 2012 war noch nicht klar, ob wir den Kalender überhaupt noch einmal machen. Im ersten Jahr 2011 konnte sich der Adventskalender nicht selbst tragen und ich hatte Sorge, am Ende auf einem Großteil der Kosten sitzen zu bleiben. So etwas nagt natürlich auch an der Motivation. Ich habe mich damals gefragt, ob ich das Risiko tatsächlich noch einmal eingehen soll. Es bedeutete nämlich noch mehr Kosten, Zeit und Energie.
Heute bin ich froh, dass ich es gemacht habe. Wir haben im ersten Jahr viel gelernt und im zweiten Versuch dann auch ein tolles Ergebnis erzielt. 2013 machen wir selbstverständlich weiter. Seit Oktober kann der Adventskalender wieder auf www.24guteTaten.de vorbestellt werden.“

  • Text: Sebastian Wehkamp