Editorial

Der veedelfunker im Mai

Ehrenfeld pflanzt.

Herzlich willkommen zur achten Ausgabe des veedelfunkers!

Es ist Mai und Ehrenfeld grünt. Wo man hinsieht, wachsen Sträucher und Blumen, aber auch Kräuter, Obst und Gemüse – und mit ihnen das soziale und ökologische Zusammenleben im Veedel. Denn Urbanes Gärntern schafft nicht nur städtische Naturerfahrung, es ermöglicht auch, sich gemeinschaftlich und praktisch für seinen Stadtteil zu engagieren.

Das Gärtnern im Veedel vernetzt, sensibilisiert, lehrt und leistet so, ganz nebenbei, einen unschätzbaren Beitrag für unsere Lebensqualität.
Es werden Brachen entmüllt und durch Bepflanzung neu belebt, Nachbarinnen und Nachbarn verschiedenster Kulturen kommen ins Gespräch und vor allem unsere Kleinen entdecken und erforschen die Natur beim Gärtnern mit all ihren Sinnen.
Doch auch auf die Klimabilanz wirkt sich das Gärtnern positiv aus, denn regional erzeugte Lebensmittel ersparen Importe und fördern eine bewusste und gesunde Ernährung.
An welchen Orten in Ehrenfeld Du selbst aktiv werden kannst, und was es sonst noch für tolle Projekte und Möglichkeiten gibt, stellen wir Dir in dieser Ausgabe vor.
Der veedelfunker ist ein monatliches Magazin für Ehrenfeld, in dem wir Geschichten von Menschen, Nachbarn und Freunden aus Ehrenfeld vorstellen, die das Leben vor unserer Haustüre besonders lebenswert machen. Diese Geschichten sind nachbarschaftlich, weitsichtig und klug. Es sind kleine Taten, die Großes bewirken. Geschichten, die inspirieren, anstecken und zum Nachahmen anregen. Damit wollen wir unsere Nachbarschaft stärken und „das gute Leben im Veedel“ Realität werden lassen.

Einen fabelhaften Frühling und gutes Gärtnern!