Aktuell

Weltenbummler sucht neue Heimat

Rückblick

Am 09. Mai 2014 eröffneten wir mit rund 100 begeisterten Gärtnerinnen und Gärtnern den Garten der Welt. Bei Speis und Trank, Einpflanztipps und Sonnenschein machten sich nicht nur die kleinen, sondern gleich auch viele große Nachbarn die Hände schmutzig – und auch der Bezirksbürgermeister Josef Wirges scheute sich nach seiner Eröffnungsrede nicht, den Spaten zu zücken.

9. MAI 2014 // 16.00 UHR GARTEN DER WELT // KÖRNERSTRASSE 91

Dieses besondere Projekt entstand neben dem Gelände, auf dem sich bis zur Pogromnacht 1938 die Ehrenfelder Synagoge befand. Denn wo, wenn nicht hier galt es ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen! Hier blühen zukünftig also viele Pflanzen, die aus anderen Ländern stammen und nun nach Kontinenten eingepflanzt wurden. Sie alle haben hier Wurzeln geschlagen und ein neues Zuhause in Ehrenfeld gefunden.

Von dem großen Zuspruch begeistert waren auch die Initiatoren Rainer Kiel und Antonio Pizzulli begeistert. Julia Paffenholz vom Allerweltshaus – deren Mitglieder das köstliche Buffet gezaubert haben – freut sich ebenfalls, den Garten zukünftig
gemeinsam mit engagierten Anwohnerinnen und Anwohnern zu pflegen. Natürlich sind auch
Ehrenfelderinnen und Ehrenfelder aus anderen Straßen ganz herzlich eingeladen, sich an diesem gemeinschaftlichen Garten zu beteiligen!

Übrigens werden noch besonders Pflanzen für die Kontinente Afrika und Australien gesucht! Wer hier also ein paar Schützlinge abzugeben hat, kann sich beim Allerweltshaus unter globaleslernen@allerweltshaus.de melden. Die neue Gartengruppe trifft sich jeden ersten Freitag im Monat um 15:00Uhr vor Ort. Wer mitmachen will, kann sich einfach melden oder gleich vorbeikommen!

Dunja Karabaic & Nika Rams
Text
Martin Scherag
Foto